ist ab sofort für PlayStation 4 digital im PlayStation Store verfügbar.

In dem cineastischen von Entwickler werden die Spieler Teil einer interaktiven Geschichte und bestimmen durch ihre Entscheidungen das Schicksal der titelgebenden Protagonistin Erica. Die junge Frau versucht gemeinsam mit den Spielern, die Hintergründe eines Mordfalls aufzudecken, der eng mit ihrer Familiengeschichte verknüpft ist.

Werbung

In kinoreif gedrehten Szenen müssen Erica und die Spieler Wahrheit und Lüge erkennen, um die damaligen Geschehnisse zu rekonstruieren. Die Handlung wird untermalt vom packenden Soundtrack von Austin Wintory, der sich unter anderem für die Musik von Journey und Assassin’s Creed Syndicate auszeichnet.

Das Spiel lässt sich wahlweise mit dem Touchpad des DUALSHOCK 4-Controllers oder einem mit der PS4 gekoppelten Smartphone steuern. Ob Spieler eine Tür zaghaft öffnen, um durch den offenen Spalt einen vorsichtigen Blick zu erhaschen, oder die Tür kraftvoll aufstoßen, um eine Szene zu veranstalten – jede Bewegung muss präzise ausgeführt werden und unterschiedlich starker Druck auf Touchscreen oder -pad werden im Spiel anders wahrgenommen. So zieht Erica ihre Spieler tiefer in das Geschehen und erschafft eine ganz eigene, dichte Atmosphäre.

Die fließenden Übergänge zwischen Live-Action-Szenen und Interaktion des Spielers sowie die zahlreichen Handlungsstränge, die auf jede Spielerreaktion folgen, machen ERICA zu einem ganz besonderen Erlebnis, das es so auf der PS4 noch nicht gegeben hat.

Gefällt dir? Nimm dir eine Minute um GamersCheck auf Patreon zu unterstützen!
Werbung