Der bekannte Launcher GOG Galaxy des polnische Entwicklerstudio CD Projekt hat eine neue Version vorgestellt. Bisher war Galaxy nur dafür gedacht, um im Spiele-Shop GOG erworbene Titel ausführen zu können. Nun kommt aber der Clou: Laut CD Projekt soll GOG alle Spiele von anderen Plattformen verwalten. Auch Konsolen sollen intigriert werden.

Werbung

Zu den wichtigsten Plattformen zählen , Store und Origin. Doch nicht nur die Spiele sollen verwaltet werden, auch sollen Funktionen wie Chat, Onlinestatus und Aktivitäten sollen vereint werden. Neben den bekannten Diensten sollen auch kleinere Stores wie Discord oder Twitch intigriert werden.

Klappt die Integration eines Spiele-Stores, kann man alle dort verfügbaren Spiele über Galaxy starten und beispielsweise Achievements ansehen. Letzteres soll sogar mit Spielen der Konsolen , und One funktionieren. Einem Bericht von Gamespot zufolge lassen die sich nämlich auch integrieren – natürlich aber nicht starten. Gegenüber Gamespot verspricht CD Projekt auch, die über GOG Galaxy gespeicherten Daten nicht an Dritte weitergeben zu wollen.

Neben den Spielen selbst will  auch Freunde und Kontakte aus den verschiedenen Stores in einer zentralen Anlaufstelle vereinen.

Vor dem Start der geschlossenen Beta, die CD Projekt ebenfalls angekündigt hat sind allerdings noch einige Fragen offen. Für die Beta kann man sich bereits anmelden, einen Starttermin gibt es noch nicht.

Gefällt dir? Nimm dir eine Minute um GamersCheck auf Patreon zu unterstützen!
Werbung