Need for Speed Heat wird ab sofort als erster EA-Titel Cross-Play anbieten, was bedeutet, dass sich Spieler auf PC, 4 und Xbox One gemeinsam auf die Straßen von Palm City stürzen können.

Criterion Games und EA haben außerdem vor Kurzem mit der Veröffentlichung von Need for Speed Heat auf Steam – begleitet von dem 2016 erschienenen Need for Speed sowie Need for Speed Rivals – einen weiteren Schritt unternommen, um Spieler und Spiele auf noch mehr Plattformen zu verbinden. Sämtliche Details gibt es im Blog-Beitrag.

Dies wird das letzte für Need for Speed Heat sein, da sich das Team bei Criterion ab sofort auf die Entwicklung des nächsten Need for Speed-Spiels konzentriert. Interessierte sollten während der EA PLAY Live die Augen nach weiteren Ankündigungen zu Need for Speed und Steam offenhalten.

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 2 anderen Abonnenten an.
Liste(n) auswählen: