Vor einigen Tagen erschien Super Mario 64 für den PC. Allerdings nicht wie via Emulator, sondern nativ über die OpenGL Schnittstelle und DirectX 12 Unterstützung.

Das Problem an der Sache ist aber, dass es sich nicht um eine öffentliche Version handelt, sondern um ein Fanprojekt. Nun hat hat seine Anwälte eingeschaltet um dagegen vorzugehen schreibt Torrentfreak.

Anwälte gehen gegen Inhalte vor

Bereits kurz nach der Veröffentlichung wurden einige -Videos gelöscht, die erstes zeigten. Jeder, der Aufnahmen der PC Version hochlädt kann früher oder später abgemahnt werden aufgrund von Urheberrechtsverletzung.

Anfangs wurde der PC-Port nur über Filehosting-Plattformen verbreitet, doch nachdem Druck gemacht hat auf den Anbieter Anonfile musste dieser sämtliche Dateien entfernen. Demnach ist man dann auf andere Seiten ausgewichen, aber diese sind durch Bank Bekanntschaft mit den Juristen von nun auch bekannt.

Reddit Nutzer berichten auch über zahlreiche Links und Postings, die auf Downloadquellen hinweisen, welche ebenfalls entfernt wurden.

Nicht tot zu kriegen

Komplett weg wird man es aber nicht bekommen, da schon viele Downloads in P2P-Netzwerken kursieren. Wer also die Version also finden möchte und sich etwas mit Torrent-Indexern auskennt, wird Super Mario 64 auch in Zukunft finden.

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 2 anderen Abonnenten an.