Die Berliner Künstlerin LOVRA und die PlayStation-“Traumwerkstatt” Dreams finden in einer außergewöhnlichen Kooperation zusammen: Zwei deutsche Creators, also Spieler von Dreams, reproduzieren mit dem PS4-exklusiven Spiel unter künstlerischer Leitung von LOVRA ihre Single “Someone in the Dark feat. SERA” und erstellen dazu ein animiertes Musikvideo mithilfe der gegebenen Werkzeuge in Dreams.

Werbung

Dreams vom Entwicklerstudio Media Molecule ist ein kreatives Toolset zum Erstellen eigener Inhalte – seien es Spiele, Level, Objekte, Musik oder Animationen – mit nahezu unendlichen künstlerischen Möglichkeiten. Diese können im “Traumiversum” geteilt und von anderen Spielern erlebt, bewertet, gespielt, bearbeitet und für ihre eigenen Projekte genutzt werden.

Über LOVRA

Künstlerin LOVRA ist dafür bekannt, die elektronische Musikszene auf der ganzen Welt mit ihrer einzigartigen Kombination aus lebhaften House-Klängen, kräftigen Vocals, tanzbaren UK-House-Rhythmen und Einflüssen aus den 80er und 90er Jahren aufzumischen. Auf den wichtigsten Festivalbühnen (u. a. Tomorrowland, Parookaville), auf Tour mit DJ-Größen wie David Guetta und als Resident-DJ im weltberühmten Ushuaia auf Ibiza heizt sie den Besuchern ordentlich ein. Neben ihren eigenen Projekten lieferte sie in der Vergangenheit erfolgreiche Remixes für Stars wie Robin Schulz, Alle Farben oder Jax Jones.

In Dreams entsteht nun ihr nächstes Projekt – in Zusammenarbeit mit Warner Music Brand Partnership, Sony PlayStation und den beiden deutschen Dreams-Creators Marc (marcilein98) und Lars (bigsurf77). Mit dem umfangreichen Musiktool bauen die Creators unter künstlerischer Leitung von LOVRA den instrumentalen Abschnitt  von “Someone in the Dark feat. SERA” – lediglich mit dem Originaltrack als Vorlage – nach und unterlegen den Song mit einem animierten Musikvideo. Dabei werden sämtliche Modelle der Musikvideo-Charaktere und der Umgebung sowie die Animationen und Kamerafahrten mit den Werkzeugen innerhalb von Dreams erstellt. Schrittweise entsteht so in regelmäßiger Abstimmung mit LOVRA ein ganz besonderer Remix mit einem neuen Musikvideo.

“Dreams ist für mich eine Welt voller kreativer Möglichkeiten. Das Spannende ist: Wenn man damit anfängt, weiß man gar nicht, was am Ende dabei herauskommt, weil es in Dreams keine kreativen Grenzen gibt”, so LOVRA. “Marc und Lars wussten sofort, wo die Reise hingehen soll. Wir haben wunderbar zusammen harmoniert und ich war total baff, was die Jungs da auf die Beine gestellt haben. Das hat auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht.”

Auch die beiden Creators Marc und Lars sind angetan von der Kooperation.
“Ich war vor allem positiv überrascht, dass LOVRA nicht nur den nachgemachten Song gut fand, sondern, dass sie sich auch sehr für die Tools interessiert und gesehen hat, was damit alles möglich ist”, berichtet Lars.

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 8 anderen Abonnenten an.
Gefällt dir? Nimm dir eine Minute um GamersCheck auf Patreon zu unterstützen!
Werbung