Mo. Apr 22nd, 2024

Es kommt früher als gedacht: Das neue Netflix Abo mit Werbung soll schon ab November 2022 für 4,99 Euro monatlich buchbar sein. User des neuen Basis-Angebots müssen dann jedoch Qualitätsverluste hinnehmen und auf die Download-Funktion verzichten.

Netflix-Abo mit Werbung kostet 4,99 Euro

Ab dem 3. November 2022 um 17 Uhr können Interessierte das neue Netflix-Abo mit Werbung für 4,99 Euro monatlich buchen.

Neuerungen des neuen Netflix-Abo

Nutzer:innen des neuen Netflix-Abos bekommen die gleichen Inhalte an Serien und Filmen wie die Abonnent:innen der anderen Pakete.

Auch die Optionen der Personalisierung bleibt gleich. Darüber hinaus können User das neue Angebot auf verschiedenen Fernseh- und Mobilgeräten nutzen.

Bis zu fünf Minuten Werbung pro Stunde

Die größte Änderung ist die Werbung, die den Stream des neuen Basis-Abos unterbrechen wird. Durchschnittlich zwischen vier und fünf Minuten Werbung pro Stunde sollen Zuschauer:innen dann sehen, während sie die Plattform nutzen.

Außerdem begrenzt Netflix die Videoqualität des Streams auf 720p/HD. Das gilt allerdings nicht nur für das neue Abo mit Werbung, sondern auch für den bereits bestehenden Basis-Tarif.

Netflix kündigte zudem an, dass eine begrenzte Auswahl von Filmen und Serien aus Lizenzgründen nicht verfügbar sein wird. Allerdings arbeite die Plattform daran das Problem zu beheben. Eine weitere Einschränkung: Das neue Netflix-Abo mit Werbung enthält keine Download-Funktion.

Netflix wirbt um Werbetreibende

Neben den Informationen für Netflix-Nutzer:innen, gibt das Unternehmen auch einen Einblick, welche Vorteile das neue Abo für Werbetreibende hat.

Um Werbetreibenden zu helfen, die richtige Zielgruppe zu erreichen und sicherzustellen, dass die Werbung für die Zuschauer:innen relevant ist, werden wir umfassende Targeting-Möglichkeiten nach Land und Genre (z. B. Action, Drama, Romantik, Science-Fiction) anbieten. Werbetreibende können außerdem verhindern, dass ihre Werbung bei Inhalten erscheint, die mit ihrer Marke nicht im Einklang stehen (z. B. Sex, Nacktheit oder Gewaltdarstellungen).

Mithilfe von Verifizierungstools will Netflix im ersten Quartal 2023 außerdem die Sichtbarkeit und Traffic-Validität der geschalteten Werbung messen.

Downgrade?

Für Personen, die bereits ein Netflix-Abo abgeschlossen haben, ändert sich laut Netflix nichts. Das Basis-Abo mit Werbung ergänze lediglich die bereits bestehenden werbefreien Basis-, Standard- und Premium-Abos.

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 2 anderen Abonnenten an.
Liste(n) auswählen:
1
Hast du Fragen?
Hi :)
Hier kannst du mich direkt kontaktieren!