Werbung

und Wild Forest Studio zeigen einen neuen Gameplay-Trailer zu Night is Coming der die Schrecken der finsteren Nacht zeigt. Die intensive Aufbau- und Survival- soll 2022 digital für PC erscheinen.

Werbung

Night is Coming wird auf der gamescom zusammen mit anderen Titeln der -Familie in der Indie Arena Booth 21 zu sehen sein. Auf einer eigens eingerichteten Landing-Page können sich die Spieler über das Spiel informieren, erste sehen und sich auf die Grausamkeiten der Nacht vorbereiten, die Night is coming auf seine Siedler loslassen wird. Zu diesem Anlass veröffentlichen und Wild Forest Studios einen neuen atmosphärischen Gameplay-Trailer, der Spielern einen Eindruck von dem Schrecken gibt, der in den Schatten lauert. Die Stunden des Tages müssen klug genutzt werden, um die Siedler zu versorgen, ihre Bedürfnisse und Wünsche zu befriedigen und die Verteidigungsanlagen zu errichten. Wer hat das Zeug dazu, die Nacht zu überleben?

Über Night is Coming

Tief in den düsteren Erzählungen der slawischen Mythologie verankert, bietet Night is Coming eine einzigartige Interpretation des populären Aufbau-Survival-Genres: Blutige Kämpfe, eingebettet in ein düsteres Fantasy-Universum. Spieler sehen sich einer dauerhaften Bedrohung durch die Natur ausgesetzt. Mystische und tödliche Wesen müssen in den Nächten abgewehrt werden, damit das Überleben der Siedlungsbewohner sichergestellt werden kann.

Die Herausforderungen zu bestehen, die eine wachsende Siedlung mit sich bringt, ist eine Sache – die Gefahren, die in der Nacht lauern, treibt die Spannung allerdings auf ein ganz neues Level. Spieler müssen Kämpfer ausbilden, Verteidigungsstrukturen erschaffen und mächtige Zauber nutzen, so dass die Siedler überleben.

Dank eines komplexen, im Hintergrund ablaufenden Systems, hat jeder Dorfbewohner eine eigene Persönlichkeit mit zahlreichen Präferenzen und Abneigungen. Aufbauen, verwalten, verbessern und kämpfen sind nur einzelne Elemente des übergeordneten Ziels: überleben.

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 2 anderen Abonnenten an.