Werbung

Sony Interactive Entertainment hat mit ein richtiges Erfolgsmodell am -Streaming-Markt im Angebot. Der Dienst hat mehr als 52 Prozenz auf dem Markt und somit mehr als EA Access, Origin Access, Origin Access Premier und Xbox Game Pass zusammen wie die Analysten von SuperData in einem Bericht erklären.

Werbung

Die Analysten von SuperData haben sich den -Streaming-Markt in Nordamerika zwischen Juli und September 2018 ganz genau angesehen.

Laut dem Bericht haben die fünf wichtigsten -Streaming-Angebote in diesem Zeitraum zusammen 273 Millionen Dollar Umsatz gemacht. Die besten drei Anbieter zusammen haben in dieser Periode etwa sechs Prozent des gesamten PC- und Konsolen-Gaming-Umsatzes erwirtschaftet.

der größte Player am Markt

Sonys -Streaming-Dienst ist mit 52 Prozent der mit Abstand erfolgreichste Anbieter in diesem Segment. EA Access auf der Xbox One bringt es auf 16 Prozent, der Xbox Pass auf 15 Prozent, Origin Access Premier auf neun Prozent und Origin Access auf acht Prozent des gesamten Umsatzes des betrachteten Marktes.
Electronic Arts beherrscht demnach also etwa ein Drittel des Streaming-Marktes mit seinen Angeboten.

„Der -Abo-Markt kam 2018 immens auf Temperatur, während die Spielehersteller nach Wegen gesucht haben, gleichbleibend wiederkehrende Einnahmen zu generieren“, betonte der Analyst Carter Rogers. „Um die Attraktivität des Abo-Angebotes zu steigern, bieten die nun auch ganz neue Titel mit an.“

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 1 anderen Abonnenten an.
Werbung