Sony und Microsoft kündigen eine an. Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam an neuen cloud-basierten Lösungen für Spielerlebnisse und KI arbeiten. Ebenfalls wurde die neuer Bildsensoren als Vertragsbestandteil genannt. Die neue dürfte vor allem für die Mitbewerber Google und neue Hürden schaffen.

Was die Zusammenarbeit bedeutet

Kenichiro Yoshida, President und CEO, Sony Corporation (links), und Satya Nadella, CEO, Microsoft

Microsoft und Sony werden künftig nicht nur beim Thema AI miteinander arbeiten, sondern Sony’s Clouddienste werden komplett zu Microsoft Azure umziehen. Dies betrifft beispielsweise den Entertainment Bereich beim Content-Streaming wie . Dieser Abodienst und sämtliche mit ihm verbundenen künftigen Entwicklungen werden fortan über die Datenzentren von Microsoft verfügbar sein. Außerdem möchten beide Unternehmen gemeinsam an Verbesserungen und neuen Möglichkeiten im Bereich forschen. Von den daraus gewonnen Erkenntnissen sollen nicht nur die Kunden, sondern auch profitieren.

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 2 anderen Abonnenten an.
Gefällt dir? Nimm dir eine Minute um GamersCheck auf Patreon zu unterstützen!