Die CS:GO-Szene hat seit ihrer Einführung unzählige Veränderungen erfahren. Zu Beginn waren CS:GO-Skin-Glücksspielseiten allgegenwärtig: Ihr Markt wuchs schnell, um der ständig steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Alles schien vollkommen in Ordnung zu sein, bis ein riesiger Skandal in Bezug auf Interessenkonflikte viel Aufmerksamkeit auf die Buchmacher für Skin-Wetten lenkte. Im Jahr 2016 führte der berüchtigte CSGO Lotto-Vorfall dazu, dass die Washington State Gambling Commission der Vereinigten Staaten Maßnahmen ergriff.

Dies führte dazu, dass die meisten Spieler auf dem Markt über Nacht verschwanden. Die verbleibenden CS:GO-Skin-Glücksspielseiten (eine vollständige liste der seiten finden sie hier) mussten andere Richtlinien anwenden, um den Betrieb aufrechtzuerhalten. Das bedeutet aber auch, dass die wenigen verbliebenen legalen Skin-Glücksspiel-Buchmacher den Nutzern aufgrund höherer Standards und Kontrollen mehr Schutz bieten – und über Workarounds legal arbeiten.

Was sind CS:GO Skin Wetten?

In Videospielen ist Skin-Glücksspiel die Verwendung von virtuellen Gütern, häufig kosmetischen In-Game-Artikeln wie „Skins“, als virtuelle Währung, um auf das Ergebnis professioneller Spiele oder auf andere Glücksspiele zu wetten. Es wird allgemein mit der Community rund um Counter-Strike: Global Offensive in Verbindung gebracht, aber die Praxis existiert auch in anderen Spielen wie FIFA von Electronic Arts. Valve, der Entwickler von Global Offensive, betreibt auch den Steam-Marktplatz, der von Drittanbietern angebunden werden kann, um den Handel, Kauf und Verkauf von Skins aus den Steam-Inventaren der Spieler gegen reale oder digitale Währung zu ermöglichen. 

Valve verurteilt die Spielpraktiken, da sie gegen die Nutzungsbedingungen der Plattform verstoßen.

Valve fügte im Rahmen eines Updates für Global Offensive im Jahr 2013 zufällige Skin-Belohnungen hinzu und glaubte, dass Spieler diese verwenden würden, um mit anderen Spielern zu handeln und sowohl die Spielergemeinschaft als auch den Steam-Marktplatz zu stärken. 

Eine Reihe von Websites wurde erstellt, um die finanziellen Beschränkungen zu umgehen, die Valve auf dem Steam-Marktplatz festgelegt hat, um den Handel mit hochwertigen Produkten zu unterstützen und es den Benutzern zu ermöglichen, einen Barwert für Skins zu erhalten. Einige dieser Websites fügten später die Möglichkeit hinzu, mit diesen Skins um die Ergebnisse professioneller Spiele oder bei Glücksspielen zu spielen, was 2016 auf rund 5 Milliarden US-Dollar an virtuellen Gütern geschätzt wurde.

Was sind regionale Richtlinien in Bezug auf Skin-Wetten?

Darüber hinaus haben viele Länder Gesetze geschaffen, die speziell darauf abzielen, Skin-Glücksspiele zu verbieten. Beispielsweise können Spieler aus den Vereinigten Staaten von Amerika nicht legal am Skin-Glücksspiel teilnehmen, da die Lizenz des Landes dies nicht zulässt. Daher müssen Nutzer nach alternativen Wegen suchen, um in den USA auf CS:GO zu wetten. Man muss wachsam sein, da die Legalität dieser Praxis stark vom Wohnsitzland des Spielers abhängt.

Hier ein paar Länder, die die von ausgestellte CS:GO-Glücksspiellizenz akzeptieren (einschließlich Skin-Glücksspiel):

  • Deutschland
  • Kanada
  • Vereinigtes Königreich
  • Indien
  • Philippinen

Allerdings ist auch diese Form des Glücksspiels nur für volljährige Personen legitim.

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 2 anderen Abonnenten an.
Liste(n) auswählen: